Freund Arzt aus Indien

Nachdem nun ein so schönes Schulgebäude realisiert wurde, hat das Dorfentwicklungskomitee [Village Development Committee=VDC] angefragt, ob die Stiftung auch den Aufbau eines medizinischen Versorgungszentrums mit angeschlossenem Geburtshaus unterstützen kann. Eine Erste-Hilfe-Einrichtung wurde kürzlich mit eingeschränkten Öffnungszeiten eröffnet. Für eine echte medizinische Versorgung muss man sich auf Krankenhäuser in den umliegenden Orten verlassen, die 3 bis 4 Stunden zu Fuß entfernt sind. Für Schwangere ist es eine Herausforderung, mehr als zwei Stunden durch Felder und Berge zum nächsten Geburtshaus zu laufen (oder ein bis drei Stunden mit dem Lastwagen). 

Das Unterstützungszentrum wird in Zusammenarbeit mit der bestehenden Klinik (Gaughar-Klinik) aufgebaut, wo nun auch eine kleine Krankenhauseinrichtung errichtet wurde. All dies unter der Leitung von Dr. Uddave Koirala. 

Das medizinische Versorgungszentrum wird der Standort Managaun sein, ein Regierungsgrundstück in der Nähe der Schule steht dafür zur Verfügung und wird zur Bebauung vorbereitet. Die lokale Regierung [VDC] garantiert auch das medizinische Personal, die Gehälter und alle Betriebskosten.

Ziel ist es, 24 Stunden am Tag medizinische Versorgung leisten zu können.

a) Für wen: Gemeinde und insbesondere schwangere Frauen von Shailung VDC
b) Gruppengröße: In Shailung VDC = Shailungeshwar ist ein Dorfentwicklungskomitee von 8 Dörfern im Distrikt Dolakha in der Zone Janakpur im Nordosten Nepals.
Insgesamt mehr als 13.000 Einwohner auf einer Fläche von 100 km2

Erreichen Sie das medizinische Unterstützungszentrum Managan[VDC] ca. 3000 Einwohner

c) Der Bedarf: Bau von 6 Zimmern für die medizinische Betreuung und Mutterschaftsbetreuung, vorübergehende Aufnahme, 2 Personalunterkünfte, Lagerung von Medikamenten + Geräten und technischem Raum.   

auf dem Weg zum medizinischen Betreuungszentrum

Vorläufiger Plan und Budget

Rotary Kathmandu Mitte der Stadt

Während des Besuchs wurde auch mit den ehemaligen, amtierenden und künftigen Präsidenten des Rotary Kathmandu-Zentrums beraten, um die Unterstützung für das Medical Center Managaun zu besprechen. Die Leute stehen dem positiv gegenüber und wir werden gemeinsam herausfinden, inwieweit wir mit Rotariern in den Niederlanden und Deutschland zusammenarbeiten können, um eine gute Unterstützung zu realisieren. 

Treffen mit Rotary Kathmandu Mid-Town
Mittelsäule mit 3 Satelliten

VDC-Beratung

Drei Tage nach der Eröffnung der Schule besuchten Makkar, Krishna und Jan Mr. Rameshwor Upreti, um das medizinische Zentrum in der sogenannten Sailung-Mitte zu besichtigen und die gewünschte Unterstützung für den Ausbau des medizinischen Betreuungspostens in der Nähe der Schule zu besprechen. Daraus soll sich ein vollwertiges medizinisches Betreuungs- und Geburtshaus entwickeln, das an allen Tagen der Woche rund um die Uhr besetzt ist.
Der Gesundheitsposten in „Mid Town“ (Sailungeshower) wurde 2018 von Unicef gespendet. Zurzeit wird ein kleines Krankenhaus gebaut, um die medizinische Versorgung in der Region weiter auszubauen. Es gibt sogar einen Hubschrauberlandeplatz. Geplant sind 3 vollwertige Satellitenposten vom zentralen medizinischen Posten, wobei der Posten an der Schule mit 2 Stunden Fußweg am weitesten vom zentralen Posten entfernt ist.
Ein Stück Land ist verfügbar und das VDC hat offiziell angefragt, ob die Ton Memorial School Sailung Foundation dort ein Gebäude zur Verfügung stellen kann. VDC wird sich um die Besetzung und Verwertung kümmern.

Segeldusche Geburtshaus & Gesundheitsposten
Geburtsraum Segeldusche
Sailungeshower kleines Krankenhaus fast betriebsbereit
Baustelle 500 Meter von der Schule entfernt

Engagement

Schulleitung, Gemeinde und Bauteam haben signalisiert, dass sie sich gerne für die Realisierung des Medical Support Center engagieren würden, wenn wir die Patenschaft für das Projekt bekommen.

Oktober 2022 konnten wir grünes Licht für den Start dieses neuen Projekts geben, im Vertrauen darauf, dass wir es mit Ihrer finanziellen Unterstützung vollständig realisieren können.

design health post

Die genehmigten Konstruktionszeichnungen wurden von VDC zur Verfügung gestellt. Diese basiert auf einem Kreißsaal, einem Krankenzimmer, Toilettenraum, Arztpraxis, Lagerraum und Technikraum im Erdgeschoss und 2 Wohnbereichen für 2 Pflegekräfte im Obergeschoss. 

Bauwasserversorgung

Mitte November wurde mit dem Bau einer Trinkwasserleitung begonnen.
Die Gemeinde gräbt mehr als 1000 Meter Wasserleitungen in den Boden, um Wasser aus dem höher gelegenen Fluss zur Baustelle zu bringen.

Vom höher gelegenen Fluss wird eine Rinne mitten durch den Wald in den felsigen Boden geschnitten. Jede Woche Samstag (Sonntag in Nepal) wenn das Wetter es zulässt ein Stück(e). Die 1000 Meter lange Wasserleitung wurde von der kleinen Kirchengemeinde in Sailung gespendet.

Im Winter, wenn es stark friert, friert die Pipeline ein, aber daran sind eigentlich alle gewöhnt. 

Bauland vorbereiten

Wie besprochen hat das VDC den Auftrag erteilt, die Baustelle baureif zu machen.

Das begann damit, von der Hauptstraße (Schotterweg) eine Zufahrtsstraße zu bauen.

Der Start mit dem großen Bulldozer sorgte für viel Aufregung im Dorf, was die nötigen Zuschauer anlockte.

Nach der Straße wurde mit dem Erdaushub begonnen, um das Gelände zu nivellieren. Große Felsbrocken wurden beiseite gelegt. Sie werden sicherlich später im Bauprozess verwendet. Das Timing war gut, denn die Fliesen für den Schulhof waren gerade in der Schule eingetroffen. Etwa 15 Lastwagenladungen Sand wurden zur Anhebung und zum Bau eines schön gepflasterten Schulhofs zur Schule gebracht.

de_DE