Die Schule

Schaffung

Der Grundstein für die Schule wurde von Krishna Shrestha gelegt. Krishna wurde in Sailung im Distrikt Dolakha in Nepal geboren und ist dort aufgewachsen. Krishna studierte in Kathmandu und machte dort seinen Master in Sozialarbeit. Während seines Studiums half er Kindern bei ihren Hausaufgaben in der Herberge, in der er lebte. Nach seinem Abschluss arbeitete er für verschiedene Organisationen, die Menschen und Kindern mit Behinderungen helfen, Zugang zu Bildung zu erhalten und eine bessere Zukunft aufzubauen. Krishna sammelte Unterrichtserfahrung und entdeckte seine Leidenschaft und Mission zur Verbesserung der Bildung.

Beschwerden von Eltern

Basierend auf dieser Überzeugung gründete Krishna 2016 in seiner Heimatstadt Sailung eine Heimschule, in der 20 Schüler unterrichtet wurden. Krishnas Frau Shanti half auch beim Unterrichten. Shanti stammt aus demselben Bezirk und arbeitete nach dem Mathematikstudium in Kathmandu an mehreren öffentlichen und privaten Schulen. Krishnas Erziehung zu Hause fällt vielen Eltern aus der Region auf und sie raten ihm, eine eigene Schule zu eröffnen. Zu dieser Zeit gibt es in Sailung eine Reihe von Grundschulen, die von der Regierung finanziert werden. Krishna hört viele Beschwerden von Eltern und Kindern über diese Lehre. In der Schule scheint wenig gelernt zu sein. Krishna beschließt, die Bildung in der Region zu erforschen und kommt zu dem Schluss, dass Kinder in dieser Region eine bessere Bildung verdienen.

Erste Schulklasse zu Hause bei Krishna und Shanti
auch außerhalb des Unterrichts

Qualität - Gemeinschaftsschule

Krishna beschließt, eine Gemeinschaftsschule zu gründen. Dafür erhält er Unterstützung von der örtlichen Gemeinde, verschiedenen politischen Parteien, den anderen Schulen in der Region Sailung und einer Reihe niederländischer Spender. Krishna nennt die Schule "Kids Learning English School" (KLES) und baut die Schule auf seinem eigenen Land in seinem Heimatdorf. Obwohl es in der Region öffentliche Schulen gibt, an denen man kostenlos zur Schule gehen kann, wählen viele Menschen das KLES aufgrund der in den letzten Jahren nachgewiesenen Qualität im Vergleich zu den öffentlichen Schulen. Es gibt sogar Kinder, die eine Stunde zur Schule laufen, während die öffentliche Schule 5 Minuten von ihrem Zuhause entfernt ist.

die Eröffnung

KLES wird am 2. April 2017 eröffnet und ist die erste gemeinnützige öffentliche Grundschule in Sailung, in der Arme, Reiche und alle Glaubensrichtungen und Hintergründe zusammenkommen. 

Die Gedanken, eine echte Schule zu bauen, nehmen Gestalt an. Ende 2017 ist klar, dass Marcel und Ton einen Rundgang durch Nepal machen und anschließend Krishna in Sailung besuchen werden, um die Pläne des neuen Schulgebäudes zu besprechen.

festliche Eröffnung der Schule

Es lief alles anders als erwartet. Als Krishna erfuhr, dass Ton in den Bergen abgestürzt war, fuhr er in Rekordzeit nach Kathmandu auf dem Motorrad in Makar, um Marcel zu helfen, wo immer dies möglich war.

In den folgenden Wochen ergänzte die Schulbehörde den Namen der Schule mit einer Hommage an Ton durch: In Erinnerung an Ton van den Brink.

Koffer und Golfplatten

Die derzeitige Schule besteht aus 5 Klassenzimmern und besteht aus Baumstämmen und Wellblech ohne Fenster. Der Boden besteht aus gestampftem Lehmboden. Es gibt keine Heizung und der Wind weht durch die Risse. Die sanitären Einrichtungen bestehen aus einer baufälligen Struktur mit zwei gedrungenen Toiletten für Kinder, die in ein Loch hinter dem Gebäude abfließen.

Im Winter ist es in der Schule sehr kalt und der Schnee weht herein. Im Sommer ist es sehr heiß. Es besteht Bedarf an mehr Klassenzimmern, besseren sanitären Einrichtungen, einer Küchenzeile, mehr Lehrern und einer Lehrerresidenz. Letzteres im Zusammenhang mit der Entfernung und der schwierigen Reise von und zur Stadt.

Klasse 1

de docenten

Krishna Shrestha,

schoolhoofd en initiator van de school. Nu ook vooral bouwcoördinator.

Shanti  Shrestha,

vrouw van Krishna en moeder van Gracey.

Houdt zich vooral bezig met de allerkleinste kinderen 

Devaki Shresta

Juffrouw per juni 2020

Studeerde in Kathmandu en is door de Corona pandemie terug gekomen naar haar geboorte dorp Sailung. Devaki heeft ook een half jaar Japans gestudeerd.

Kadhika Shrestha

Juffrouw per december 2020

ERWARTUNG FÜR 2024

Derzeit (Frühjahr 2021) sind 70 Kinder in der Ton Memorial School eingeschrieben. Die Kinder sind in fünf Gruppen und drei Lehrer unterteilt. Die meisten Klassen werden in englischer Sprache unterrichtet. Die Schule bereitet die Kinder auf die Weiterbildung vor. Die Zahl der Studierenden wird voraussichtlich 2024 auf rund 120 Studierende ansteigen.

Die geplante Kapazität der neuen Schule:

- 120-150 Studenten
- 5 Lehrer
- 3 Kleinkindgruppen
- 6 höhere Grundschulgruppen
- 1 Küche
- 1 Computer / Internet vor Ort
- 1 Lehrerzimmer
- Insgesamt 12 Räume von 4 mal 5,5 Metern auf zwei Etagen verteilt

Wir machen weiter

2 Jahre später im Jahr 2020 gibt es einen Geschäftsplan für die Schule mit einem begleitenden Bauplan für ein neues richtiges Schulgebäude mit 12 Klassenzimmern, die im Zeitraum 2020-2024 gebaut werden sollen. Dies können wir nur mit Hilfe aller Spenden erreichen.

Entwurf des KLES-Schulgebäudes zum Gedenken an Ton van den Brink

Die erste Phase des Neubaus begann

Schulstandort: 27 ° 34'19.81N 85 ° 59'55.0 ″ E Lat / Long 27.572200, 85.998600 

Unterricht mit und zwischen den Steinen
de_DE